Blogartikel

Depressive Lachse in Fischfarmen

Von Eva Gerhards

Lachse in Fischfarmen, auch Aquakultur genannt, können an Depressionen erkranken. Das ergab eine Studie aus dem Jahr 2016 veröffentlicht in der Royal Society Open Science. Die Population von Lachsen in Fischfarmen zeichnet sich durch sogenannte drop-outs aus (Englisch “to drop out” zu…

Mehr lesen >


BFD bei Animal Equality

Von Eva Gerhards

Sag mal, Meret, was hat dich dazu bewogen, einen Bundesfreiwilligendienst anzutreten? Die Bewerbung war damals tatsächlich eine ziemlich spontane Entscheidung. Ich stand gerade zwischen einem abgebrochenen Studium und Bewerbungen für ein neues. In der Phase habe ich recht viel über Veganismus gelesen,…

Mehr lesen >


Je weniger Fleisch, desto besser für die Umwelt

Von Eva Gerhards

Umweltschutz ist wichtig – insbesondere auch für Menschen, die sich pflanzlich ernähren. Denn neben dem Anliegen, Tierleid zu vermeiden und die eigene Gesundheit zu stärken, spielt der Umweltschutz für einen Großteil der Veganer*innen eine große Rolle. Richtig so, bestätigt erneut die Wissenschaft:…

Mehr lesen >


Im Interview mit Richard David Precht

Von Eva Gerhards

Der Philosoph Richard David Precht ist einer der prominentesten Teilnehmer in der öffentlichen Debatte um Massentierhaltung und auch um Tierrechte. Wir haben mit ihm gesprochen: über Clean Meat, das Versagen deutscher Politik, Bad-Trade-Siegel und die Zukunft der Tierrechtsbewegung. Herr Precht, zwischen Ihren…

Mehr lesen >


Nutztierbetriebe in Deutschland: Kontrolle nur etwa alle 17 Jahre

Von Eva Gerhards

Unglaublich, aber wahr: Zucht- und Mastbetriebe werden in Deutschland im Durchschnitt nur alle 17 Jahre kontrolliert. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP an die Bundesregierung hervor. Dabei sind die Kontrollen in den Bundesländern, die verhältnismäßig viele Mast-…

Mehr lesen >


Im Interview mit Nicole T., ehemals Tierärztin am Schlachthof

Von Eva Gerhards

10 Jahre lang arbeitete Nicole T. als Tierärztin in Schlachtbetrieben, überwachte die Schlachtvorgänge, kontrollierte entsprechend der Tierschutz- und Hygienevorgaben. Länger als 10 Jahre könne diesen Job auch keiner machen, habe mal ein Kollege zu ihr gesagt, dann sei man ein Fall für…

Mehr lesen >


Mehrheit der Bevölkerung befürwortet Tierschutz-Recherchen

Von Eva Gerhards

Veranlasst durch die aktuelle politische Debatte um Tierschutz-Recherchen hat das unabhängige Meinungsforschungsinstitut Emnid Anfang Juni eine repräsentative Umfrage durchgeführt. Ziel der Umfrage war zu ermitteln, wie die deutsche Bevölkerung zu Tierschutz-Recherchen und stärkeren Kontrollen in landwirtschaftlichen Betrieben steht. Die Ergebnisse wurden heute…

Mehr lesen >


Neue Oxford-Studie: Pflanzliche Ernährung ist am besten für die Umwelt

Von Eva Gerhards

Die Studienergebnisse sind aufsehenerregend: Das renommierte Fachmagazin Science hat vor wenigen Tagen die bislang umfangreichste Analyse zum Thema Umwelt und Ernährung veröffentlicht. Die Forscher kommen zu einem eindeutigen Ergebnis: Fleisch- und Milchprodukte aus dem Speiseplan zu streichen, ist der effektivste Weg, um…

Mehr lesen >


Deutsche Politik will Tierschützer*innen kriminalisieren

Von Eva Gerhards

Dem Tierschutz in Deutschland soll ein Riegel vorgeschoben werden – anders lassen sich die aktuellen Bestrebungen aus der Politik nicht deuten. Sowohl die Große Koalition als auch die FDP versuchen gegenwärtig, unverzichtbare Tierschutz-Arbeit zu kriminalisieren. Hier wird ein politisches Bemühen deutlich, die…

Mehr lesen >


Lebendtiertransporte auf Schiffen

Von Eva Gerhards

Die Aufnahmen sind grausam, das Leid der Tiere wohl kaum vorstellbar: Die australische Tierrechtsorganisation Animals Australia hat zum ersten Mal Bilder von Lebendtiertransporten auf Schiffen veröffentlicht. Ein Whistleblower hatte sie der Organisation zugespielt. Zu sehen sind Schafe und Lämmer, die sich in…

Mehr lesen >