ALLE SPENDEN WERDEN BIS ZUM 31. DEZEMBER VERDREIFACHT! Jetzt spenden

Mutterschaft: Das Leben einer Mutter in der Tierhaltungsindustrie

Mehr lesen
Mädchen mit Lamm auf dem Schoss
Wen wir lieben, wollen wir nicht essen
28. April 2022

Sie hat ja nicht mit allem Unrecht: Tiere sind wunderbar, ja!  Sie sind empfindsam und sie benötigen ebenso Zuneigung wie Sie und ich – jedenfalls die Tiere, die in Sozialverbänden zusammenleben. Ein Zusammenleben ohne größte Aufmerksamkeit untereinander ist nicht denkbar. Doch die…

Kühe in Anbindehaltung Anbindehaltung von Kühen
Angebunden ausgebeutet
27. April 2022

„Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,1. muss das Tier […] verhaltensgerecht unterbringen,2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,3. muss über die für eine…

Schweine in einem Mastbetrieb
Die Feuergräber der Tiere
22. April 2022

Landwirtschaftlich genutzte Tiere spielen in unserer Gesellschaft nicht die Rolle, die sie verdienen. Sie werden nach Belieben gezüchtet, fettgefüttert, ausgebeutet und getötet. Sie werden vernachlässigt. Doch der Mensch stellt für die eingesperrten Tiere nicht die einzige Gefahr dar. Denn es gibt eine…

Mehr lesen

2022: Unsere 5 Ziele für die Tiere
19. April 2022

Welche Veränderungen bringt das Jahr 2022 für landwirtschaftlich genutzte Tiere? Im vergangenen Jahr haben wir historische Fortschritte für die Tiere gemacht, darunter die Einleitung des Verbots von Käfighaltung in der gesamten Europäischen Union und die Kriminalisierung von Missbrauch und Tierquälerei in Mexiko.


‘Meine erste Begegnung mit Foie Gras verfolgt mich noch immer’
22. März 2022

In unseren vergangenen Beiträgen auf diesem Blog haben wir ein umfassendes Bild des ‘Luxuslebensmittels’ Foie Gras gezeichnet. Dafür haben wir die Stopfleberproduktion unter verschiedenen Aspekten betrachtet. Wir haben die Europäische Gesetzgebung und aktuelle Entwicklungen im EU-Parlament diskutiert und zu diesem Anlass auch…


Unser internationaler Undercover-Einsatz gegen Zwangsfütterung
20. März 2022

Trotz der internationalen Fortschritte, die wir bisher für die Enten und Gänse in der Stopfleberindustrie erreicht haben, gibt es jetzt mehr denn je zu tun. Denn nachdem das Europäische Parlament im vergangen Sommer die EU-Kommission aufgefordert hatte, “umgehend Vorschläge für ein sofortiges…


‘Die Zwangsfütterung ist nicht tragbar’
18. März 2022

Die Zwangsfütterung von Enten und Gänsen in der Stopfleberproduktion verursacht für die Tiere großes Leid, und deshalb wird sie auch in mehr und mehr Ländern weltweit verboten. Auch die Europäische Union hat sie vor mehr als 20 Jahren verboten. Dennoch wird sie…


Unsere weltweiten Erfolge im Kampf für zwangsgefütterte Enten und Gänse
16. März 2022

Das 1999 beschlossene EU-weite Verbot der Stopfleberproduktion mittels Zwangsfütterung war nicht ausreichend. Denn obwohl der Großteil der EU-Länder das Verbot umgesetzt hat, werden nach wie vor je nach Schätzung und angenommenem Gewicht der Lebern zwischen 10 und 70 Millionen Enten und Gänse pro Jahr in der EU zwangsgemästet. 


Die Verlogenheit der Stopfleberindustrie
14. März 2022

Obwohl rund 94 % der EU-Bevölkerung finden, dass es landwirtschaftlich genutzten Tieren gut gehen soll, werden innerhalb der Europäischen Union je nach Schätzung zwischen 10 und 70 Millionen Enten und Gänse pro Jahr zwangsgefüttert, um Stopfleber zu produzieren.