ERFAHREN SIE, WARUM BRASILIEN BRENNT UND TIERE LEIDEN. Unterschreiben Sie unsere Petition.
Neuigkeiten
Die aktuellsten Neuigkeiten und Updates rund um Animal Equalitys Arbeit

No Animal Left Behind: 2021 – das Jahr, in dem wir die Zukunft für sogenannte Nutztiere verändern

August 10, 2021

Während die Europäische Kommission derzeit die Tierschutzgesetzgebung überarbeitet, startete die ‘Eurogroup for Animals’ zusammen mit ihren 70 Mitgliedern in ganz Europa eine Kampagne, die einen maßgeblichen Einfluss auf die Leben aller sogenannter Nutztiere in Europa nehmen könnte. Mit sieben Kernforderungen beleuchtet die Kampagne die Versäumnisse und die mangelhafte Durchsetzung der aktuellen Tierschutzgesetzgebung und fordert die Europäische Kommission auf, sich für eine Überarbeitung der gesamten Gesetzgebung einzusetzen, damit kein Tier zurückgelassen wird.

Animal Equality Germany schließt sich dieser Kampagne an, um dabei zu helfen, den Druck auf die Europäische Kommission zu erhöhen.

Das Jahr 2021 bietet ein sehr wichtiges Zeitfenster für den Tierschutz in der EU: Im Rahmen der “Farm to Fork”-Strategie, einer politischen Initiative der Europäischen Kommission mit dem übergeordneten Ziel, die europäischen Lebensmittelsysteme fair, gesund und umweltfreundlich zu gestalten, bewertet die Europäische Kommission derzeit die Tierschutzgesetzgebung, um zu evaluieren, ob diese für ihren Zweck geeignet ist. Eine solche Überprüfung findet nicht nur selten statt und ist längst überfällig, sondern sie ist tatsächlich auch die erste ihrer Art für die Tierschutzgesetzgebung.

Europas Tierschutzgesetze wurden im Laufe der letzten 40 Jahre Stück für Stück eingeführt, aber wie unzählige Undercover-Recherchen immer wieder gezeigt haben, schützen sie Milliarden sogenannter Nutztiere nicht. Hungrige, unterernährte oder durstige Tiere – körperlich eingeschränkt und eingesperrt, ohne natürliches Licht oder frische Luft, extremen Temperaturen ausgesetzt – leben jeden Tag in vermeidbaren Schmerzen und Leid. Die Liste der gesetzlichen Verstöße gegen den Tierschutz scheint endlos und grausam. Es gibt schwerwiegende Lücken, die Millionen von Landtieren und Milliarden von Zuchtfischen ungeschützt lassen, da es keine spezifischen Tierschutzgesetze für sie gibt. 

Darüber hinaus werden jedes Jahr Millionen von Hühnern, Schafen, Ziegen, Pferden, Schweinen und Rindern lebend innerhalb der EU und in Drittländer transportiert. Die Transporte können mehrere Tage oder sogar Wochen dauern, wodurch die Tiere Erschöpfung, Dehydrierung, Verletzungen, Krankheiten und sogar dem Tod ausgesetzt sind. Verschiedene Recherchen der Mitglieder der ‘Eurogroup for Animals’ haben wiederholt schwere Verstöße gegen die EU-Transportverordnung aufgedeckt.

Gemeinsam mit der ‘Eurogroup for Animals’ und Bürger*innen in ganz Europa fordern wir die Europäische Kommission auf, dafür zu sorgen,

  • dass eine vollständige Überprüfung aller Tierschutzgesetze stattfindet,
  • dass die Forderungen der Kampagne nach den bestmöglichen Tierschutzstandards gehört werden
  • und dass kein Tier in diesem Prozess zurückgelassen wird. 

Diese bürgernahe Kampagne wird mit ihren sieben Kernforderungen unterstreichen, dass Gesetze zum Schutz der sogenannten Nutztiere mehr tun müssen, als jedes Tier vor Vernachlässigung und Grausamkeit zu schützen und dessen Leiden zu minimieren. Sie sollten auch aktiv einen positiven Zustand von Gesundheit und Wohlbefinden fördern. 

“Unsere derzeitigen Tierschutzgesetze versagen massiv beim Schutz der Tiere, was dazu führt, dass Milliarden von ‘Nutztieren’ in ganz Europa jeden Tag leiden. Es ist an der Zeit, dass die Europäische Kommission handelt und sich zu einer ehrgeizigen Überarbeitung ihrer Tierschutzgesetze verpflichtet, um sicherzustellen, dass kein Tier zurückgelassen wird.”

Reineke Hameleers, CEO der Eurogroup for Animals

Diese Kampagne kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt, denn die Rufe der Bürger*innen, in Sachen Tierschutz, Klima- und Gesundheitskrise zu handeln, werden immer lauter. Zuletzt haben im Rahmen der Europäischen Bürgerinitiative ‘End The Cage Age’ 1,4 Millionen Bürger*innen in ganz Europa die EU erfolgreich aufgefordert, den Einsatz von Käfigen in der Tierhaltung zu beenden.

Bitte helfen Sie uns dabei, indem Sie unsere Petition unterzeichnen und weiträumig teilen.

Sie können jeden Tag einen maßgeblichen Unterschied für die Tiere machen, in dem Sie sich für eine pflanzliche Ernährung entscheiden! Probieren Sie es aus.


Aktuellste Neuigkeiten

September 24, 2021

Heute veröffentlichen wir unsere letzte Forderung im Rahmen der ‘No Animal Left Behind’-Kampagne: Kein Tier ausschließen. Durch Laden des Videos akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Cookies durch YouTube. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.Akzeptieren und Video ladenImmer Videos von YouTube laden Die europäischen…
September 21, 2021

Über die negativen Auswirkungen des unregulierten Einsatzes von Antibiotika in der sogenannten Nutztierindustrie haben wir bereits mehrfach berichtet. So stellt vor allem die Gefahr zunehmender Antibiotika-Resistenzen – insbesondere auch gegenüber sogenannten Reserve-Antibiotika – eine massive Gefährdung der allgemeinen Gesundheit dar. Das Robert-Koch-Institut bezeichnet diese Resistenzen sogar als eine der “größten…
September 7, 2021

Filmaufnahmen von der Frontline der wütenden Brände in Brasilien zeigen, wie Brasiliens unzureichend regulierte Fleischindustrie die Abholzung in einigen der artenreichsten Ökosysteme des Landes vorantreibt.