Neuigkeiten

- Die aktuellsten Neuigkeiten und Updates rund um Animal Equalitys Arbeit -

ERFOLG! SO VERBESSERN 3 UNTERNEHMEN DAS LEBEN VON HÜHNERN

Dezember 14, 2020

Die Zusammenarbeit mit Unternehmen, um Verbesserungen für die Tiere zu erreichen, ist ein Eckpfeiler der Tierschutzbewegung. Deshalb arbeitet bei Animal Equality eine Abteilung für Corporate Outreach unermüdlich hinter den Kulissen genau daran. Unser Team verhandelt mit Markenvertreter*innen, um Verbesserungen zu erzielen, die jedes Jahr das Leben von Millionen von Tieren verändern.


Erst vergangene Woche konnten wir drei bahnbrechende Erfolge verzeichnen, die das Leben von Hühnern drastisch verbessern werden:


BRASILIEN – Supermarktkette stoppt Käfigleid: Das Einzelhandelsunternehmen Oba Hortifruti hat in den brasilianischen Bundesstaaten São Paulo und Goiás insgesamt 53 Ladengeschäfte in 12 Städten. Nun hat sich die Kette bereiterklärt, ab 2028 keine Produkte mehr aus Käfighaltung zu verkaufen. Diese Entscheidung erfolgte, nachdem Animal Equality Brazil eine große Öffentlichkeitskampagne geplant und Gespräche zwischen dem Unternehmen und der Tierschutzorganisation Mercy for Animals stattgefunden hatten.


SÜDAMERIKA – Größter Eierproduzent der Region verzichtet auf Käfighaltung und baut Entwicklung pflanzlicher Produkte aus: Mantiqueira, der größte Eierproduzent Südamerikas, hat eine Firmenpolitik angekündigt, mit der die Käfighaltung schrittweise abgebaut wird. Die Vorgabe besagt, dass nicht in neue Käfigsysteme für Hennen investiert werden soll. 2,5 Millionen Hennen werden ab 2050 käfigfrei leben und ein Drittel des ganzen Unternehmens soll Schätzungen zufolge schon ab 2025 käfigfrei sein. Zudem gab das Unternehmen – dem auch ein veganes Food-Tech-Unternehmen gehört – bekannt, seine vegane Produktpalette ausbauen zu wollen. Schon jetzt vertreibt es unter anderem pflanzliches Ei und pflanzliche Mayonnaise.


DEUTSCHLAND – ALDI Deutschland stellt sich gegen besonders grausame Praktiken der Hühnerindustrie: Nach drei Jahren unermüdlichen Einsatzes kann Animal Equality Deutschland einen enormen Erfolg verzeichnen: ALDI, größter Discounter Deutschlands, bekennt sich zum sogenannten European Chicken Commitment. Dieser Vorgabenkatalog wird nun dafür sorgen, dass einige der schlimmsten Praktiken der Hühnerindustrie nicht mehr in der Zulieferkette des Unternehmens vorkommen dürfen. ALDI ist das erste Einzelhandelsunternehmen Deutschlands, das sich dem European Chicken Commitment verschreibt. Wir sind zuversichtlich, dass dies auch andere Unternehmen dazu motivieren wird.


HELFEN SIE UNS: In Zeiten größter Unsicherheit sind diese drei Erfolge für uns Grund zur Hoffnung. Wenngleich wir Tieren am effektivsten helfen können, indem wir keine tierischen Produkte konsumieren, geht auch jeder Schritt, mit dem sich die Zustände verbessern, in die richtige Richtung. Und jede derartige Entscheidung bringt uns ein Stück näher an eine Welt, in der Tiere respektiert und geschützt werden. Helfen Sie uns, noch mehr Verbesserungen auf Unternehmensebene durchzusetzen. Schließen Sie sich unserem Internet-Team von Freiwilligen an. Dann geben wir Ihnen in unregelmäßigen Abständen Tipps, wie Sie von Ihrem Handy oder Computer aus etwas für die Tiere erreichen können.


SCHLIESSEN SIE SICH DEM TIERSCHUTZ-TEAM AN!



Aktuellste Neuigkeiten

Januar 14, 2021

Die Organisation Global Animal Partnership (GAP) hat zusammen mit der kanadischen University of Guelph eine multidisziplinäre Studie zum Tierschutz in der modernen Hühnerhaltung veröffentlicht. In ihrer Ausrichtung ist die Studie einmalig. Blickt man auf die Ergebnisse, wird schnell klar, wie problematisch die Nutzung von…
Dezember 29, 2020

In Dänemark konnte das COVID-19-Virus bei Nerzen auf Pelzfarmen mutieren. In anderen europäischen Ländern wurden tausende Hühner wegen der Vogelgrippe geschlachtet. Und neue Fälle von Schweinepest unter Wildschweinpopulationen lassen die Industrie fürchten, das Virus könnte auch kommerzielle Schweinehaltungen erreichen. Wie viele Beweise brauchen wir noch, um endlich zu verstehen, dass…
Dezember 12, 2020

Animal Equality veröffentlicht erschütternde Aufnahmen aus dem Betrieb eines Vertragspartners von Wiesenhof. Als größter Produzent von Hähnchenfleisch in Deutschland werden Produkte von Wiesenhof großflächig vertrieben, u. a. bei Edeka und Rewe. Während einer Undercover-Recherche in einem Hühnermastbetrieb in Sachsen-Anhalt wurden zahlreiche gravierende Verstöße gegen geltende Tierschutzvorschriften dokumentiert. Das dabei entstandene…