NEUE NETFLIX-DOKU: “MEIN LEHRER, DER KRAKE”

Der neue Netflix-Dokumentarfilm “Mein Lehrer, der Krake” ist eine berührende Geschichte über einen Taucher und Filmemacher, der das Vertrauen eines Tintenfisches gewinnt. Die ungewöhnliche Freundschaft bekommt im Laufe eines Jahres eine immer stärkere Bindung. Die täglichen Unterwasserbesuche des Tauchers beim Tintenfisch werden Tag für Tag dokumentiert. Das Ergebnis ist ein wunderschöner Film, der die Beziehung des Menschen zur Natur, zu den Tieren und zur Umwelt thematisiert. (Achten Sie darauf, dass Sie Taschentücher bereitlegen!)

WUSSTEN SIE SCHON?

  • Nach Ansicht von Expert*innen waren Kraken die ersten intelligenten Lebewesen auf dem Planeten. Sie wurden mit Werkzeugen beobachtet und können sogar Gläser und kindersichere Flaschen öffnen. Sie haben ein ausgezeichnetes Kurz- und Langzeitgedächtnis.
  • Zwei Drittel des Gehirns eines Tintenfisches befindet sich in seinen Armen! Tintenfische haben unzählige Neuronen in jedem Arm, die es ihnen ermöglichen, unabhängig voneinander zu riechen, zu schmecken und Gegenstände zu bewegen, ohne dass das Gehirn eingreifen muss.
  • Sie sind Meister der Flucht. Wie wir alle wollen Kraken frei von körperlichen oder emotionalen Leiden leben. Ein Tintenfisch namens Inky sorgte in Neuseeland für Schlagzeilen, als er aus seinem Becken in einem Aquarium entkam und sich zu einem Abflussrohr durchschlug, das ins Meer führte.
  • Sie haben Emotionen und können Schmerz empfinden. Obwohl diese Tatsache erwiesen ist, werden Tintenfische immer noch auf schreckliche Weise getötet. Man schlägt ihnen den Kopf ab oder schießt mit Harpunen auf sie. Oft erleiden sie einen langsamen Tod. Manchmal werden sie sogar lebendig gegessen. Die Tintenfisch-Expertin Jennifer Mather erklärt, dass ein Tintenfisch wahrscheinlich enorm leidet, während er zerstückelt wird. „[D]er Tintenfisch, den Sie in Stücke gehackt haben, fühlt jedes Mal, wenn Sie es tun, Schmerzen. Es ist genauso schmerzhaft, als ob es ein Schwein, ein Fisch oder ein Kaninchen wäre, dessen Bein man Stück für Stück abschneidet. Es ist also eine barbarische Sache, die man dem Tier antut“.

WAS SIE TUN KÖNNEN

Schauen Sie sich “Mein Lehrer, der Krake” auf Netflix an. Essen Sie niemals Tintenfisch oder ein anderes Meerestier. Die Fischindustrie ist nicht nur gewalttätig gegenüber neugierigen, empfindlichen Tieren wie dem Tintenfisch, sondern sie zerstört auch unsere Ozeane und die Umwelt.

Tipps für den Einstieg in eine pflanzenbasierte Ernährung bekommen Sie hier.