Machen Sie mit: Online-Aktionstag gegen Kastenstände

Millionen von Schweinemüttern in Deutschland müssen einen Großteil ihres kurzen Lebens in engen Kastenständen verbringen, um so viele Ferkel wie möglich zu “produzieren”. Die Tiere können sich in den Metallkäfigen nicht einmal umdrehen oder um ihre Babys kümmern.

Noch immer hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner den geplanten Entwurf zur Neuregelung der Kastenstände nicht zurückgezogen. Nach wie vor kann das Vorhaben dem Bundesrat zur Abstimmung vorgelegt werden.

Doch wir halten dagegen: Kastenstände müssen umgehend abgeschafft werden. Deswegen protestieren wir am Samstag, den 02. Mai  gegen Klöckners Vorhaben. Machen Sie mit!

So können sie am Online-Protest teilnehmen: 

Schritt #1:

Öffnen Sie eine unserer Vorlagen (siehe unten) auf Ihrem Handy und machen Sie ein Bild, wie Sie das Handy in die Kamera halten (hierfür können Sie zum Beispiel die Kamera Ihres Computers nutzen). Alternativ können Sie das Plakat auch auf DIN A4 ausdrucken und ein Foto machen, wie Sie das Plakat in die Kamera halten. Sie können auch Ihre eigene Botschaft zusammen mit dem Hashtag #LasstDieSauRaus auf ein Blatt Papier schreiben und sich damit fotografieren.


Schritt #2:

  • Teilen Sie das Bild auf Ihren Profilen bei Instagram und Twitter. Erwähnen Sie dabei den Hashtag #LasstDieSauRaus und taggen Sie unsere Profile: Instagram: @animalequality_de / Twitter: @AE_Germany

oder

  • Schicken Sie uns gerne das Foto per E-Mail an aktiv@animalequality.de. Wir können mit den uns zugeschickten Bildern zeigen, wie viele Menschen sich für eine Welt ohne Kastenstände einsetzen. Mit dem Zusenden des Fotos erklären Sie sich damit einverstanden, dass das Bild von uns für die Kampagnen- und Öffentlichkeitsarbeit genutzt wird.


Je mehr Menschen mitmachen, desto sichtbarer werden unsere Forderungen.
Vielen Dank, dass Sie den Schweinen Ihre Stimme geben!