JOAQUIN PHOENIX UND ROONEY MARA: NEUE DOKU ÜBER “NUTZTIERINDUSTRIE”

Mitten in der COVID-19-Pandemie arbeiten Schauspieler Joaquin Phoenix und Schauspielerin Rooney Mara an der Produktion eines neuen Dokumentarfilms. Dieser soll die Rolle der “Nutztierindustrie” bei der Entstehung von Zoonosen (von Tieren auf Menschen übertragbare Krankheiten) beleuchten.

DIE DETAILS

Der Film mit dem Titel “Das Ende der Medizin” wird von Alex Lockwood gedreht. Lockwood wurde schon für seinen Dokumentarfilm “73 Kühe” mit dem Preis der britischen Film- und Fernsehakademie (BAFTA) ausgezeichnet. Produziert wird der neue Film von Keegan Khun, Co-Regisseur des Dokumentarfilms “Cowspiracy”.

„Die Wissenschaft ist unwiderlegbar. Die moderne Massentierhaltung wird uns weiterhin krank machen, wenn wir unser Konsumverhalten nicht radikal ändern“.

Joaquin Phoenix und Rooney Mara

 

Das Team begann im Oktober 2019 mit den Dreharbeiten und konnte mehrere international renommierte Wissenschaftler*innen für eine Zusammenarbeit gewinnen. In den Interviews decken diese die Wahrheit über die industrielle Tierhaltung als Quelle massiver Risiken für die öffentliche Gesundheit auf. Als Beispiele werden hier Antibiotikaresistenz, Schweine- und Vogelgrippe, verschiedene durch Lebensmittel übertragene Krankheiten und die aktuelle COVID-19-Pandemie genannt. Von letzterer wird nach wie vor angenommen, dass sie auf einem Lebendtiermarkt in Wuhan, China, ihren Anfang genommen hat.

AUFRUF ZUM SOFORTIGEN HANDELN

“Das Ende der Medizin” ist eine Forschungsreise, die zeigt, dass Zoonosen eine weitaus größere Bedrohung für den Menschen darstellen können als der Klimawandel. „Wir hoffen, dass ‚Das Ende der Medizin‘ ein augenöffnender Aufruf zum Handeln ist, der die Bereitschaft entfacht, unsere Gewohnheiten zu ändern„, sagten Rooney Mara und Joaquin Phoenix in einem öffentlichen Statement. Dies ist nicht das erste Mal, dass sich die beiden engagierten Stars an einem Projekt beteiligen, um die permanente Bedrohung durch die Massentierhaltung ans Licht zu bringen. Im Dezember 2019 klärte Rooney Mara gemeinsam mit Animal Equalitys Präsidentin Sharon Núñez mit dem eindrucksvollen Dokumentationsfilm “With my own eyes” über die Grausamkeit gegenüber Schweinen und Hühnern in Massentierhaltungs-Betrieben auf. Im Februar 2020 konnte sich Animal Equality auch über die Unterstützung von Joaquin Phoenix freuen, der gemeinsam mit Aktivist*innen im Rahmen einer Banner-Drop-Aktion auf der Tower-Bridge in London auf die schlimmsten Folgen der Tierindustrie für unseren Planeten und all seine Bewohner*innen aufmerksam machte.

MACHEN SIE ES WIE JOAQUIN UND ROONEY
Die Produktion der Doku wird voraussichtlich bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Machen Sie es schon jetzt wie Joaquin und Rooney und entscheiden Sie sich für eine mitfühlende Ernährungsweise! Eine Ernährungsweise, die Tiere und Umwelt gleichermaßen schützt – und auch uns Menschen.

Schauen Sie für Tipps, nützliche Infos und leckere Rezepte gerne auf LoveVeg vorbei.