Enthauptete Schafe im Schlachthof des Schreckens

Eine neue Recherche, veröffentlicht von Animal Equality, dokumentiert erschreckende Szenen in dem Schlachthof Farmers Fresh Wales in Wrexham, North Wales in Großbritannien. Die Aufnahmen zeigen junge abgemagerte Schafe, die im Schlachthof durch eine Lücke im Beförderungssystem fallen, während andere unter Schmerzen in der Maschine eingeklemmt werden und in der Luft hängen bleiben. Die verängstigten Schafe, die dort stecken bleiben, werden brutal enthauptet; ihre blutigen, abgetrennten Köpfe werden vor den Augen anderer Tiere abgelegt. Die leblosen Körper werden einfach auf noch lebende Schafe geworfen, die sich weiter unten auf dem Förderband befinden und sichtbar unter dem erdrückenden Gewicht leiden.

Schockierenderweise ist während des gesamten Geschehens ein Kontrolleur der Food Standards Agency (FSA), der offiziellen Kontrollstelle für Lebensmittelsicherheit in England, Wales und Nordirland, anwesend. Die FSA sollte dort ernstzunehmende Vorwürfe der Tierquälerei überprüfen. Als er gefragt wird, ob er damit einverstanden sei, dass tote Körper auf lebende Schafe gestapelt werden, antwortet der Kontrolleur, dies sei “goldrichtig”.

Die Recherche schließt an eine Veröffentlichung der Tierschutzorganisation Animal Aid an, die in dem selben Schlachthof dramatisches Fehlverhalten von Schlachthofarbeiter*innen und die brutale Misshandlung der Tiere an die Öffentlichkeit brachte. Anfang 2019 veröffentlicht, veranlasste die Undercover-Recherche eine Strafuntersuchung durch die FSA. Trotz der laufenden Untersuchungen und eines anwesenden Kontrolleurs, zeugen die neuen Aufnahmen von Juli/August 2019 erneut von der offenbar standardmäßigen, schweren Vernachlässigung von Tieren in diesem Schlachthof.

Für die Tiere sind Schlachthäuser ohnehin Orte voller Angst und Schrecken. Die systematische Vernachlässigung und Gewalt, die ihnen von den Mitarbeiter*innen zudem entgegengebracht wird, verstärkt ihr Leid um ein Vielfaches.

Solange es Schlachthäuser gibt und solange empfindsame Tiere wie Produkte behandelt werden setzen wir alles daran, ihr Leid zu beenden. Unterstützen Sie die Arbeit von Animal Equality, damit wir auch in Zukunft die Missstände in der Massentierhaltung an die Öffentlichkeit tragen können. Während unserer Spendenaktion zum Jahresende, zählt Ihre Hilfe sogar doppelt.

JETZT TIEREN DOPPELT HELFEN