DU KANNST DIE INDUSTRIELLE TIERHALTUNG BEENDEN
verhilf den Tieren zu Respekt und Schutz

Erhebe deine Stimme für die Tiere


WIE VIELE TIERE WERDEN IN DEUTSCHLAND IN BETRIEBEN GEHALTEN?


Jeden Tag werden in Deutschland über 2 Millionen Landwirbeltiere getötet.

Jedes Jahr werden weltweit etwa 72 Milliarden Landwirbeltiere für Lebensmittel getötet – und je nach Schätzung zwischen 1 und 2,7 Billionen Fische. Das sind 1000 bis 2700 Milliarden Tiere. Allein in Deutschland werden jedes Jahr über 750 Millionen Wirbeltiere getötet, davon über 600 Millionen Hühner. Hier eine Aufschlüsselung der Zahl der landwirtschaftlich genutzten Tiere, die jedes Jahr in Deutschland getötet werden:

660.000.000 Hühner
52.000.000 Schweine
33.200.000 Puten
20.000.000 Fische*
9.700.000 Enten
3.200.000 Rinder
1.200.000 Schafe und Ziegen
540.000 Gänse

*Nur Aquakultur. Es handelt sich um eine sehr grobe Schätzung, da die Produktion von Fischfleisch nur in Gewicht angegeben wird und die theoretischen Durchschnittsgewichte der knapp 15 gehaltenen Fischarten stark schwanken, die tatsächlichen Durchschnittsgewichte sind unbekannt. Die Schätzung basiert darauf, dass ca. 18.600.000 kg Fischfleisch aus Aquakulturen produziert wurde, die Durchschnittsgewichte kommen von verschiedenen Informationsseiten zur Aquakultur. Zu Fischen aus Aquakultur kommen etwa 195.000.000 kg Fischfleisch aus der Fischerei in Deutschland – das ist über 10 Mal mehr als aus Aquakultur. Außerdem werden etwa 80 % der in Deutschland gegessenen Fische importiert, der Selbstversorgungsgrad beträgt nur knapp 20 %. Geschätzt werden in Deutschland pro Jahr mindestens 1 Milliarde (1.000.000.000) Fische konsumiert.

INDUSTRIELLE TIERHALTUNG IN ZAHLEN


54.48 Millionen
Hühner werden in Deutschland für die Eierproduktion gehalten
24
Stunden leidet eine Henne im Durchschnitt für ein einziges Ei
306 Tausend
für Kalbfleisch getötete Kälber in Deutschland
3.83 Millionen
für Milch ausgebeutete Kühe in Deutschland
97 %
des Fleisches kommt aus Massentierhaltung
50 %
medizinisch wichtige Antibiotika werden an landwirtschaftlich genutzte Tiere verabreicht und fördern die Antibiotikaresistenz

DIE INTERNATIONALE ARBEIT VON ANIMAL EQUALITY ZUR ABSCHAFFUNG DER INDUSTRIELLEN TIERHALTUNG


817+
dokumentierte Tierfabriken und Schlachthäuser
1.621
durch die Medien erzeugte Berichte in 2022
114.595.568
Medien-Zugriffe im Jahr 2022
9.449
Stunden ehrenamtlicher Arbeit im Jahr 2022
193.018
Freiwillige weltweit
212.14 Tausend
Menschen haben sich aktiv mit uns dafür eingesetzt, Tiermissbrauch zu beenden
57
erfolgreiche Unternehmenskampagnen
8
Arbeiter wurden nach unseren Veröffentlichungen wegen Tierquälerei verurteilt
4
landwirtschaftliche Tierhaltungsbetriebe wurden durch den Einsatz von Animal Equality geschlossen
541.65 Millionen
Hühnern und Küken wurde durch unseren Einsatz geholfen
2.37 Millionen
Tiere, auf die unsere Recherchen Einfluss haben im Jahr 2022
549.71 Millionen
Tiere, auf die unsere Unternehmenskampagnen Einfluss haben im Jahr 2022
356 Millionen+
Tieren wurde durch unseren Einsatz geholfen
39
Tieren hilft jeder gespendete Euro an Animal Equality

Zur Unterstützung von Tieren


Joaquin Phoenix bei einer Action von Animal Equality gegen die industrielle Tierhaltung
“Wenn man Zeuge des Grauens wird, das hinter verschlossenen Türen und in Schlachthöfen mit landwirtschaftlich genutzten Tieren auf der ganzen Welt geschieht, ist es unmöglich, nicht davon betroffen zu sein und zu erkennen, dass wir etwas Drastisches tun müssen, um das zu beenden.”

Joaquin Phoenix
Aktivist und Schauspieler
Sharon Núñez, Gründerin von Animal Equality
“Animal Equality setzt sich seit über 15 Jahren für die Beendigung der Grausamkeit gegenüber landwirtschaftlich genutzten Tieren ein. Durch unsere Recherchen, unsere Aufklärungsarbeit und unsere Bemühungen bei Unternehmen und Gesetzgebern haben wir die Leben von Hunderten von Millionen von Tieren weltweit positiv beeinflusst. Wir setzen uns für eine Welt ein, in der die industrielle Tierhaltung der Vergangenheit angehört.”

Sharon Núñez
Präsidentin von Animal Equality