Datenschutzinformation für Bewerber*innen zum „Executive Director“ bei Animal Equality Germany

Stand: März 2020

Die folgenden Datenschutzhinweise informieren Sie über Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Animal Equality Germany e.V. Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihrer Person direkt oder mittelbar zuzuordnen sind bzw. zugeordnet werden können.

Den Vorgaben der DSGVO entsprechend haben Sie unterschiedliche Rechte, die Sie uns gegenüber geltend machen können und die unter Ziff. 4 dargestellt sind. Sollten Sie Fragen zu unserer Datenschutzinformation haben, können Sie sich jederzeit gern an uns wenden. Die Kontaktdaten finden Sie nachfolgend.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung durch

Animal Equality Germany e.V.
Hasenbergsteige 15
70178 Stuttgart

Tel:            (+49) 711 16 03 34 83
E-Mail:       info@animalequality.de

Unser Datenschutzbeauftragter ist unter der Anschrift Animal Equality Germany e.V., Gounodstr. 1-3, 13088 Berlin, z. Hd. Datenschutzbeauftragter oder unter datenschutz@animalequality.de erreichbar.

2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir die Daten, die Sie im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung an uns übermitteln. Dazu gehören in der Regel die folgenden Informationen und Datenkategorien (nachfolgend zusammenfassend als „Bewerbungsdaten“ bezeichnet):

  • Vor-, und Nachname,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Bewerbungsschreiben,
  • Lebenslauf,
  • Ggf. und soweit Sie dazu Angaben machen, besondere Kategorien von personenbezogenen Daten, wie Angaben zum Geschlecht, zur sexuellen Orientierung, über etwaige Behinderungen, zur ethnischen und sozialen Herkunft und/oder Nationalität.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist § 26 BDSG.

Die Daten werden zum Zwecke der Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis verarbeitet und spätestens 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht, es sei denn Sie haben in eine längere Aufbewahrungszeit freiwillig eingewilligt, gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

3. Weitergabe der Bewerbungsdaten

Animal Equality Germany arbeitet eng mit dem internationalen Animal Equality Netzwerk, bestehend aus Animal Equality Gruppen in sieben weiteren Ländern, zusammen. Die Dachorganisation bildet dabei Animal Equality 501(c)(3) (im Folgenden „Animal Equality US“), 8581 Santa Monica Blvd. #350, West Hollywood, CA 90069, +1 (424) 250-6236, info@animalequality.org.

Im Rahmen des Auswahlprozesses werden Ihre Bewerbungsdaten daher an ausgewählte Entscheidungsträger*innen (in der Regel Personen aus der Geschäftsleitung) unserer amerikanischen Dachorganisation Animal Equality US übermittelt. Die Entscheidungsträger*innen von Animal Equality US werden zudem im Rahmen des Bewerbungsverfahrens Interviews mit Bewerber*innen führen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Animal Equality US erfolgt dabei streng zweckgebunden zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe an Animal Equality US zu den genannten Zwecken ist § 26 BDSG.

Die Übermittlung der Bewerbungsdaten an Animal Equality US mit Sitz in den USA erfolgt unter Einhaltung der besonderen Voraussetzungen der Art. 44-49 DSGVO. Wir haben mit Animal Equality US EU-Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen, die nach Ansicht der Europäischen Kommission angemessene Garantien bieten.

Die Speicherdauer Ihrer Daten bei unseren Netzwerkpartner entspricht dem in Ziff. 2 angegebenen Zeitraum. Demnach werden die Daten spätestens 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

4. Ihre Rechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.

INFORMATIONEN ÜBER IHR WIDERSPRUCHSRECHT

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 Abs. 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.

Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt insbesondere für Verarbeitungen, die auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Wir sind nach der DSGVO zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen (z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit). Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@animalequality.de

5. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Bewerbungsdaten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Im Übrigen können durch entsprechende interne Zugriffsberechtigungen nur autorisierte Mitarbeitende von Animal Equality Germany Ihre Bewerbungsdaten einsehen.